Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


strandpfad_der_sinne

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
strandpfad_der_sinne [01.10.2012 21:27]
udo
strandpfad_der_sinne [21.10.2014 16:38]
udo
Zeile 5: Zeile 5:
 Der Strandpfad der Sinne in Eckelsheim beginnt 100m links neben der Ruine Beller Kirche. Der Strandpfad der Sinne in Eckelsheim beginnt 100m links neben der Ruine Beller Kirche.
 Der ca. 1,6km lange Rundweg, mit einer Höhendifferenz von 40 m (150 m NN – 190 m NN,) hat 10 Stationen vorzuweisen. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert! Der ca. 1,6km lange Rundweg, mit einer Höhendifferenz von 40 m (150 m NN – 190 m NN,) hat 10 Stationen vorzuweisen. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert!
 +
 +Neuen Amberbaum gepflanzt
 +
 +Schon im Sommer, während der Führung einer Gruppe um Dr. Rolf Pietrowski, durch Ruth Hoffmann, auf dem Strandpfad der Sinne, war Dr. Pietrowski überzeugt, einen fehlenden Amberbaum auf der Station 2 des Strandpfades zu stiften und auch zu pflanzen.
 +Jetzt zur besten Pflanzzeit im Herbst, am Samstag, 19. Oktober war es dann so weit und die Idee wurde in die Tat umgesetzt. Viele Helfer um Dr. Pietrowsi und Ruth Hoffmann rückten mit dem Amberbaum, Pflanzerde, Pflanzpfahl,​ Befestigungsmaterial,​ Wasserkanister,​ Spaten, Schaufel, Rechen und schwerem Hammer an. Am eifrigsten bei der Sache war dann Manfred Hahn, der das Pflanzloch aushob, den Erdballen mit dem Amberbaum auf den richtigen Platz rückte und auch noch den Pflanzpfahl eingeschlagen hatte. Dr. Pietrowski, Ruth Hoffmann und die weitere Helferschar besorgten die Feinarbeiten und das Wässern des Wurzelballens. Und wie das so üblich ist, wurde bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen das gelungene Werk gewürdigt.
 +
 +Manfred Hahn, Dr. Rolf Pietrowski beide aus Wendelsheim und Ruth Hoffmann aus Siefersheim v.l., pflanzten in Gemeinschaft den Amberbaum am Ende des kleinen Barfußpfades,​ auf der Station 2, in das Pflanzloch ein
 +
 +{{ :​projekte:​pds:​amberbaum2.jpg?​500 |}}
 +Stolz präsentierten Manfred Hahn, Wilfried Jung (hinten links), sowie Ruth Hoffmann und Dr. Rolf Pietrowsk,​(vorne rechts,) mit der noch verbliebenen Helferschar ihren Amberbaum
 +
 +Der Strandpfad ist frei zugänglich. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Begehung auf eigene Gefahr!
  
 Hier Info über die letzten größeren Arbeiten: Hier Info über die letzten größeren Arbeiten:
strandpfad_der_sinne.txt · Zuletzt geändert: 21.10.2014 16:41 von udo