Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gloebbel

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Göpelsandsteinfassung eingebaut

Backofen- und Boulegemeinschaft sichert mit IDEE Historisches

Die im Jahre 2000 von der Familie Gieg, der Initiative DorfEntwicklung Eckelsheim e.V. IDEE, überlassene Sandsteinfassung eines Göpelwerkes, wurde jetzt wieder eingebaut. Udo Wilbert und seine Mann- und Frauschaft von der Backofen- und Boulegemeinschaft haben in mühevoller Arbeit den Boden der Überdachung im Hof der Kirchstraße 2 neu gepflastert. Dabei haben sie auch die Sandsteinfassung für das Göpelwerk integriert. Es ist vorgesehen die Konstruktion nach historischem Vorbild nachzubauen und somit der Nachwelt diesen alten Antrieb eines Göpelwerkes zu zeigen. Im Jahre 1874 gab es in Eckelsheim eine Handdreschmaschine und vier Göpelwerke, mit denen eine Dreschmaschine angetrieben wurde. Das Göpelwerk wurde durch einen Ochsen, oder ein Pferd, die im Kreise liefen angetrieben und somit konnte das Getreide gedroschen werden. Dank der Initiative dieser tatkräftigen Frauen und Männer können Interessierte schon jetzt diese alte Sandsteinfassung sehen.

Die neu gepflasterte Fläche unter dem Backofendach wartet noch auf einige Restarbeiten zur endgültigen Fertigstellung

Die harmonisch im Boden integrierte Sandsteinfassung des Eckelsheimer Göppelwerkes präsentiert sich prächtig. Hier sind die Aussparungen für die Halterung gut zu sehen.

© Text und Bilder Wilfried Jung

gloebbel.1283033427.txt.gz · Zuletzt geändert: 28.08.2010 22:10 von udo