Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


winzer

Weingüter

WeingutAdresse
55599 Eckelsheim
Telefon
Vorwahl 06703
E-MailSonderevents
Villa BäderAn der Beller Kirche1574weingut@villa-baeder.eu
Gernot HuthBellerkirchstraße 121636weingut-huth@gmx.de
Fritz KlenkKirchstraße 31446weingut.klenk@t-online.de
Rainer MannHauptstraße 7-91294info@weingutmann.de
Gunter MertzHauptstraße 161271Info@Weingut-Mertz.de
Hans RößlerBellerkirchstraße 71204roesslerhans@aol.com
Wolfgang RückrichGumbsheimerstraße 21442Weingut-Rueckrich@t-online.de
Peter WolfBrunnengasse 21346Info@Weingut-Peter-Wolf.de
Jürgen und Torsten ZöllerBrunnengasse 121273info@weingutzoeller.de

Eckelsheimer Winzerzunft kreiert Marktwein „EGILO“

Die Ruine der Beller Kirche ist das Wahrzeichen Eckelsheims. Die spätgotis che Kirche wurde um 1490 (Chor) bzw. 1519 (Langhaus) gebaut. Bis ins 19. Jahrhundert fand an der Beller Kirche jährlich der damals berühmte Beller Markt statt, durch den Eckelsheim sogar das „Marktrecht“ besaß. Noch heute erzählt man sich, dass in manchen Jahren 1) so viel Wein getrunken wurde, dass das Wasser des Beller Brunnen nicht ausreichte, um alle Gläser zu spülen.

Die Eckelsheimer Winzer, die sich in der Eckelsheimer Winzerzunft zusammengeschlossen haben, lassen diesen sagenhaften Marktwein wieder aufleben. Sie haben dafür ihre besten Weine aus den Ursprungs-Rebsorten des Beller-Markt-Weins - Silvaner, Riesling und Grauer Burgunder - in einem Cuvée trocken ausgebaut.

Den Namen für den Marktwein verdanken wir dem fränkischen Sippenältesten Egilo (= kleines Schwert), der sich als erster von unserer Hügellandschaft bezaubern ließ; er siedelte auf dem Land und kultivierte es. Und so wurde es Egilos-Heim, woraus sich der Name Eckelsheim entwickelte.

Das Etikett wurde von der Siefersheimer Künstlerin Ruth Hoffmann entworfen, die auch die Idee zum EGILO hatte.

1) z.B. 1858, siehe „Heimatgruß“ von Pfarrer Pabst
winzer.txt · Zuletzt geändert: 05.05.2016 22:56 von udo